Pädagogische Vorerfahrungen von Studierenden des Lehramts Musik

  • Daniela Neuhaus
Schlagworte: Berufsbiografie, Kompetenzen, Musiklehrer*innenbildung, pädagogische Vorerfahrungen, Praxisphasen, Professionalisierung

Abstract

Neben formalen Lerngelegenheiten innerhalb des Studiums können Lehramtsstudierende pädagogische Tätigkeiten außerhalb des Studiums als informelle Lerngelegenheiten zur Kompetenzentwicklung nutzen. Die Studie untersucht, über welche Vorerfahrungen Lehramtsstudierende im Fach Musik aus solchen Tätigkeiten verfügen und welche Bedeutung sie aus ihrer Sicht haben. Es zeigt sich, dass alle 135 Befragten von vier verschiedenen Universitäten in Nordrhein-Westfalen vor Beginn des Praxissemesters pädagogische Vorerfahrungen sammeln konnten. Diese sind inhaltlich breit gestreut, zu einem hohen Anteil musikbezogen und teilweise sehr umfangreich. Die Studierenden gehen davon aus, dass sie hierdurch vielfältiges Wissen und Fähigkeiten erworben haben, die sie im Praxissemester nutzen können. Ein Vergleich mit einer fachübergreifenden Stichprobe zeigt, dass im Fach Musik der Anteil der Studierenden mit fachbezogenen Vorerfahrungen mit 76% ähnlich wie in den Fächern Sport sowie Mathematik besonders hoch ist und diese Vorerfahrungen inhaltlich breiter gestreut sind als bei Studierenden anderer Fächer.

Veröffentlicht
21.03.2021
Zitationsvorschlag
Neuhaus, D. (2021). Pädagogische Vorerfahrungen von Studierenden des Lehramts Musik. Beiträge Empirischer Musikpädagogik, 12, 1-22. Abgerufen von https://www.b-em.info/index.php/ojs/article/view/198