Dies ist eine überholte Version, die am 2023-12-09 veröffentlicht wurde. Lesen Sie die aktuellste Version.

Eine explorative Studie zum Zusammenhang von Autonomieförderung und musikalischer Kreativität bei Kindern

Ein Komplexitätsansatz zur Untersuchung der Interaktion im Musikunterricht in der Grundschule

Autor/innen

  • Linda Hendriks
  • Henderien Steenbeck
  • Evert Bisschop Boele
  • Paul van Geert

Schlagworte:

Autonomieförderung, Musikalische Kreativität, divergentes Denken, konvergentes Denken, Musikunterricht in der Grundschule

Abstract

Im Musikunterricht der Grundschule stellt sich die Frage, wie Lehrkräfte die musikalische Kreativität von Schüler:innen fördern können. Zur Beantwortung dieser Frage muss die Interaktion zwischen Lehrkräften und Schüler:innen während des kreativen Prozesses im natürlichen Umfeld des Grundschulmusikunterrichts untersucht werden. Sechsundzwanzig Musikstunden von dreizehn Lehrerkräften und ihren Klassen aus sieben niederländischen Schulen wurden aufgezeichnet, um die Beziehung zwischen der Autonomieunterstützung durch die Lehrkräfte und dem divergenten und konvergenten Denken und Handeln der Schüler:innen zu untersuchen. Quantitative sequentielle Analyse und thematische Analyse wurden kombiniert, um diese Beziehung zu untersuchen. Als Theoretischer Rahmen diente die Complex Dynamic Systems Theory sowie die Enaction Theory. Im Gegensatz zur klassischen Korrelationsanalyse konzentriert sich die sequentielle Analyse auf die Dynamik und damit auf die zeitliche Beziehung in der Interaktion im Klassenzimmer. Die Ergebnisse zeigen, dass Autonomieunterstützung vor allem auf niedrigerem Niveau angeboten wurde. Vor allem im kreativen Unterricht führt eine höhere Autonomieunterstützung eher zu höherem divergenten Denken und Handeln der Schüler:innen. Für konvergentes Denken und Handeln waren die Ergebnisse weniger deutlich. Aus den Ergebnissen lässt sich ableiten, dass die (Forschungs-)Arbeit im Bereich der Musikpädagogik von Maßnahmen profitieren könnte, die darauf abzielen, die Autonomieunterstützung im Musikunterricht der Grundschule zu erhöhen.

Downloads

Veröffentlicht

2023-12-09

Versionen

Zitationsvorschlag

Hendriks, L., Steenbeck, H., Bisschop Boele, E., & van Geert, P. (2023). Eine explorative Studie zum Zusammenhang von Autonomieförderung und musikalischer Kreativität bei Kindern : Ein Komplexitätsansatz zur Untersuchung der Interaktion im Musikunterricht in der Grundschule. Beiträge Empirischer Musikpädagogik, 14. Abgerufen von https://www.b-em.info/index.php/ojs/article/view/233